Sicherzustellen, dass Sie Ihr hart verdientes Geld richtig verwenden, ist entscheidend, um in unserem hart umkämpften Geschäftsumfeld erfolgreich zu bleiben. Aus diesem Grund stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Ressourcen optimal nutzen, wenn Sie verschiedene Arten von Beschaffungsberichten analysieren und verschiedene Arten von Beschaffungsberichten verwenden. Werfen wir einen genaueren Blick auf die nützlichsten Tipps, um Ihre Analyse durchzuführen und langfristig profitabel zu bleiben. Meiner Erfahrung nach ist diese Haltung unter Design-Führungskräften ziemlich weit verbreitet und Rabatte, die praktisch jede andere Beschaffung mit finanziellen Auswirkungen außerhalb der materiellen Varianz haben kann. Aber es wird noch schlimmer. Wenn das Versorgungsmanagement über Engineering berichtet, neigen Ingenieure dazu, den Beschaffungsprozess zu beleben, indem sie direkt mit bestimmten externen Unternehmen an der Entwicklung neuer oder überarbeiteter Produkte arbeiten, was im Wesentlichen jede Möglichkeit für eine Bewertung zur Bestimmung der fähigsten Quelle und Verhandlungen einschränkt. Bei so vielen Bereichen, die berücksichtigt werden müssen, kann sich die Entscheidung, auf welche KPIs bei der Definition metrischer Messperioden zu konzentrieren sind, in der Anfangsphase als Herausforderung erweisen. Die Skalierung des Wertes von Daten und Analysen in allen Bereichen Ihres Beschaffungsprozesses könnte sich am Anfang als schwierig erweisen, aber indem sichergestellt wird, dass alle wichtigen Mitglieder Ihres Beschaffungsteams Zugriff auf Ihre Reporting-Dashboards haben und verstehen, wie Sie die Daten zu ihrem Vorteil nutzen können, werden die Schritte, die Sie im Anschluss an Ihre Beschaffungsstrategie unternehmen, schnell klar. Sie können z. B. wichtige Auftragszykluszeiten und Auftragserfüllungsgeschwindigkeiten nachverfolgen, um dringende Aufträge bearbeiten zu können und Lieferanten zu berücksichtigen, die Ihre Anforderungen schnell und ohne zusätzliche Komplexität erfüllen können.

Wir können diesen Abschnitt mit einem einfachen Begriff abschließen: wiederholen. Ganz gleich, ob Sie Ihre Finanzberichterstattungsverfahren skalieren müssen, um eine effizientere Beschaffungsstrategie zu erstellen, oder Ihre Daten säubern müssen, um zu wissen, ob ein Lieferant Ihre geschäftlichen Bemühungen wert ist, Sie müssen Ihre Strategien und Ihre Leistung kontinuierlich bewerten. Wenn es um die Verteilung von Arzneimitteln geht, besteht das vorrangige Ziel darin, eine stetige Versorgung der Anlagen mit Arzneimitteln und Lieferungen an Einrichtungen, in denen sie benötigt werden, aufrechtzuerhalten und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Ressourcen so effektiv wie nötig eingesetzt werden. Der Vertriebszyklus beginnt mit dem Versand von Arzneimitteln durch den Hersteller oder Lieferanten. Sie endet, wenn Informationen zum Arzneimittelverbrauch an die Beschaffungseinheit zurückgemeldet werden. Die Entwicklung von Systemen für die Verteilung und Lagerung von Arzneimitteln, Vorräten und Ausrüstungen ist komplex und wichtig. Ein effektiver Vertrieb von Arzneimitteln beruht auf einem guten Systemdesign und einem guten Management, weshalb das Versorgungsmanagement ein wesentlicher Bestandteil der technischen Unterstützung von MSH ist. In jüngster Zeit haben wir uns auf die Förderung öffentlich-privater Kooperationen konzentriert, um innovative Ansätze für Fragen des Supply Chain Managements zu entwickeln. Die aktuelle taktische Fokussierung des Einkaufs auf den Stückpreis bereitet die Bühne für die Diskussion über die Berichtsstruktur-Beziehung Nr. 1, die vermieden werden sollte: Supply Management Reporting to finance. Seien wir ehrlich, die Finanzchefs haben bereits ihre Tentakel in das Verhalten praktisch jedes Funktionsbereichs durch die finanziellen Exponate, die sie auferlegen, überwachen und berichten.

Dies schränkt die Flexibilität sowohl bei der Art und Weise, wie diese Bereiche bewirtschaftet werden, als auch ihre daraus resultierenden geschäftlichen Auswirkungen erheblich ein. Wenn sich das Unternehmen weiterentwickelt und wächst, könnte sich auch die Skalierung Ihrer gemeinsamen Beschaffungsberichte als herausforderunglich erweisen, um den neuen Anforderungen des Unternehmens Rechnung zu tragen. Wenn Sie jedoch einen kollaborativen Ansatz verfolgen und einige Best Practices des Dashboards befolgen, um ihren wichtigsten Geschäftszielen und -zielen zu entsprechen, können Sie Datenfragmentierung vermeiden und weiterhin von den Beschaffungserkenntnissen profitieren, die am wertvollsten sind.